So. 02.10.16 | 19:00-23:30 Uhr | Burkardushaus Würzburg, Am Bruderhof 1

Bereits im Februar hatten wir das Vergnügen, im Rahmen der Veranstaltungsreihe Frequenzen I-IV zu spielen, die von den beiden Komponisten und Performancekünstlern Gerhard Stäbler und Kunsu Shim mit Ulrich Greb, dem Intendanten des Schlosstheaters Moers, gemeinsam entwickelt und mit Schauspielern des Hauses vorbereitet wurde. Diese Reihe aus verschiedenen musikalisch-szenischen Lesungen wird am ersten Oktoberwochenende unter dem Titel Resonanzen im Rahmen des Projektes Im Gegenüber der Diözese Würzburg und der künstlerischen Leitung des Bereichs Musik von Gerhard Stäbler und Kunsu Shim erneut aufgeführt.

Dem dritten Teil der szenisch-musikalischen Lesungen „Die große Wanderei“ sind zwei andere vorangestellt: in der ersten werden Auszüge des NSU-Prozesses verlesen und die zweite basiert auf dem Roman „Bilder deiner großen Liebe“ von Wolfgang Herrndorf.

Der Zyklus endet schließlich mit einem der brisantesten Themen der aktuellen Politik: „Die große Wanderei“ widmet sich der Migration und ‚Völkerwanderung‘. Die Zuschauer sind eingeladen, sich selbst auf Wanderung durch einen musikalisch-szenischen Parcours zu begeben, der sich auf sehr berührende Weise mit Fragen, Bildern und Erfahrungen auseinandersetzt, die auf verschiedenen Wegen auftauchen können.

Wer an dem langen Wochenende also noch keine Pläne hat, ist herzlich in den Süden eingeladen und uns auf der Wanderei zu begleiten!

 

Programm:

19 Uhr: 319ff. 
Texte: Auszüge aus den Protokollen des „NSU“-Prozesses vom 06.05.2013 bis 30.09.2015

21 Uhr: Bilder deiner großen Liebe 
Texte aus dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf

22.30 Uhr: Die große Wanderei
Mit Texten von Martin Heidegger, Hans Magnus Enzensberger u.a.

Werke von Gerhard Stäbler und Kunsu Shim, gespielt vom Ensemble CRUSH

weitere infos:  gerhard-staebler.de  / kunsu-shim.de