©
indipand.art

Nach einer erfolgreichen Premiere im Schloss Moyland in Bedburg-Hau freuen wir uns auf viele weitere inspirierende Spielorte für unsere Konzertreihe „BEUYS‘ erdklavier + ensemble CRUSH“ zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys.

Wir freuen uns sehr auf das Konzert am Samstag, 18.09. um 11:00 Uhr im Museum Kurhaus in Kleve. Die Stadt Kleve ist ein besonders wichtiger Ort, da Beuys hier seine Kindheit verbrachte und sein Interesse an der Kunst entdeckte. Es ist uns eine besondere Ehre im Museum Kurhaus zu spielen, findet sich hier doch Beuys‘ erstes eigenes Atelier, das noch aus einer Zeit stammt, als das heutige Museum noch ein verlassenes Kurhaus war.
Beuys ersten Schritten zu Ehren laden wir ein zu einem akustisch-performativen Erlebnis mit Werken aus dem Geburtsjahr des Künstlers, einem extra für dieses Projekt komponierten Stück von Peter Gahn, sowie dem Werk „FOUR6“ von John Cage, in dem der Flügel als Instrument und klingende Skulptur zelebriert wird.

Gefördert durch:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen land.nrw

und

das Landesförderprogramm Regionale Kulturpolitik

sowie

KAWAI Europa GmbH

 

…………………….

After a successful premiere at Moyland Castle in Bedburg-Hau, we are looking forward to many more inspiring venues for our concert series “BEUYS‘ erdklavier + ensemble CRUSH” marking the centenary of Joseph Beuys.

We are very much looking forward to the concert on Saturday, September 18th at 11 a.m. in the Museum Kurhaus in Kleve. The city of Kleve is a particularly important place, as Beuys spent his childhood here and discovered his interest in art. It is a special honor for us to play in the Kurhaus Museum, as Beuys‘ first own studio can be found here, which dates back to a time when today’s museum was still an abandoned Kurhaus.
In honor of Beuys‘ first steps, we invite you to an acoustic-performative experience with works from the artist’s year of birth, a piece specially composed for this project by Peter Gahn, and the work “FOUR6” by John Cage, where the grand piano is celebrated as an instrument and a sounding sculpture.

Funded by:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen land.nrw

and

Landesförderprogramm Regionale Kulturpolitik

as well as

KAWAI Europa GmbH

___________________________________________________