Samstag, 11. Januar 2020, 18:00 Uhr

EarPort Duisburg

CRUSH Hour XII-Website

Ein Performance-Konzert für Flöte, Cello, Akkordeon, Klavier und Schlagwerk um den Mythos des Hirtengottes Pan und seine unerfüllte Sehnsucht nach der Nymphe Syrinx.

Im Zentrum stehen die Werke „Pan“ von Dieter Schnebel und „Syrinx“ von Claude Debussy. Um sie kreist mit Stücken von Olivier Messiaen, John Cage, Heinz Holliger, Keiko Harada, Gerhard Stäbler und Kunsu Shim der Gedanke der Zeit- und Ort-losigkeit des Mythos – der Mythos ist (erfundene) Vergangenheit, (immerwährende – auch parallele) Gegenwart und (unwahrscheinliche und trotzdem unausweichliche) Zukunft zugleich; reeller, sowie gleichzeitig imaginärer Ort, der wiederum keiner ist. Sichtbar, greifbar und doch nicht fassbar gemacht durch Klangobjekte von Bernd Bleffert.
Eine Einladung zum Eintauchen in den Moment und in die Ewigkeit…